GYMNASTIK

.

Gymnastik macht deinen Körper fit!

Durch Gymnastik kannst du gezielt die vernachlässigten Muskelgruppen stärken und wieder ein Gleichgewicht herstellen. Dehnen lockert Ihre verspannten Muskeln, was deinen Körper insgesamt entspannt. „Stretching baut Stress ab und führt zu einem positiven Körperbewusstsein“, sagt Kleinöder.

Jumping ist ein Teil von Gymnastik. Was bringt Jumping Fitness?  Trampolinspringen ist ein sehr effektives Workout: Es stärkt nicht nur die Muskeln, sondern trainiert auch die Ausdauer und verbessert die Koordination. Für unsere Jumping-Kurs bitten wir um Anmeldung unter gym@myfit.at 

Jumping Fitness ist ein Workout, das auspowert und wirklich viel Spaß macht. 

 Das Training auf dem Trampolin stärkt den Gleichgewichtssinn, verbessert die Beweglichkeit und die Koordination. 

Für Einsteiger als auch Fortgeschrittene sind drei bis vier Workouts pro Woche sinnvoll. Wichtig ist dabei, dass man jeweils einen Ruhetag zwischen den Einheiten einplant. Nach zwei aufeinanderfolgenden Trainingstagen mit einem Schwerpunkt auf Kraftübungen, sollte mindestens ein trainingsfreier Tag folgen. 

Jedoch bieten wir noch viel mehr an: Sieh dir direkt hier unten unsere Kurse an! 

Wenn Du dich zu einem der Termine anmelden möchtest, schreib uns doch gleich ein Mail an gym@myfit.at 

Rücken-Fit-Mix

In dieser Einheit werden vor allem alle Gelenke mobilisiert und Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur entspannt, sowie Bauch- und Rückenmuskulatur gestärkt. Gezieltes Bewegungstraining macht Dich beweglicher und belastbarer, fördert die Durchblutung, stabilisiert die Tiefenmuskulatur und stärkt Dein Körperbewusstsein. Muskulären Dysbalancen und faszialen Verspannungen können dabei ausgeglichen werden.

FIT & XUND Yoga

Durch körperliche Übungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama), Entspannung und Meditation, bringst Du  Körper, Geist & Seele in Einklang. Dein Körper wird dabei gedehnt und gekräftigt, gesundheitliche Beschwerden, wie z.B. Schlafstörungen, Verspannungen im Rücken, Bluthochdruck (Hypertonie), chronische Kopfschmerzen, Herzinsuffizienz und Asthma können durch regelmäßiges Praktizieren von Yoga gelindert werden. Es fördert außerdem die Durchblutung und das Atemvolumen und reduziert Stress.

HIIT - Workout

HIIT gilt immer noch als Geheimtipp für eine schnelle und effektive Fettverbrennung. Die Abkürzung HIIT steht für „High Intensity Intervall Training“ – ein hochintensives Workout, das auch von Sportwissenschaftlern empfohlen wird. Das sogenannte HIIT – Workout ist sowohl für den Muskelaufbau als auch für den Fettabbau sehr fördernd. Der Grund dafür ist, dass es den Grundumsatz nachweislich steigert. Nach einem regulären Ausdauertraining fährt der Stoffwechsel schnell wieder herunter. Bei HIIT verbrennt der Organismus nach Beendigung der kurzen, aber äußerst intensiven Workouts sogar viele Stunden später noch Energie! Das wird auch als Nachbrenneffekt bezeichnet. Das HIIT Workout wird in 2 Phasen eingeteilt, in eine mäßige und sehr hohe Belastungsphase. Beide Phasen wechseln sich dabei in Intervallen ab, die zwischen 30 Sekunden und 2 Minuten lange dauern. Die hochintensiven (meist sehr kurzen) Belastungsphasen sollen Dich und Deinen Körper bis an Dein Leistungsmaximum bringen. Die Anzahl der Intervalle, die interhalb einer HIIT Trainingseinheit absolviert werden, sind variabel. 

BBP - Bauch Beine Po

Hier gehen wir gezielt nur auf diese Muskel Gruppen ein. Meist mit Eigenkörpergewicht, manchmal auch mit speziellem Equipment wie zb. Cube, Terraband, Stepper, Gewichtscheiben oder einer Langhantel. Jeder Kurs ist individuell, das heißt jede Stunde wird immer etwas anderes gemacht, so dass neue Reize gesetzt werden für deinen Körper.

Yoga

Yoga hat unzählige Effekte auf unsere Gesundheit: Zum einen wirken Asanas, Meditation und Pranayama gegen Stress. Weiters kann Yoga Schmerzen in Rücken, Kopf und Gelenken mildern. Wie auch bei anderen Kursen schauen wir, dass wir die Vielseitigkeit von Yoga hervorheben, somit unterscheidt sich ein jedes Training von einem anderem. 

Ihr Titel

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.